Kategorie-Archiv: subtile Kunst

Kleinkunst inspiriert große Werke

mittelweg

Auch große Künstler lassen sich inspirieren. Der Großkünstler transzendiert den kleingeistig-kleinkünstlerischen Gedanken des betrachterseitig linken Hobbykünstlers aufs Vortrefflichste indem er den subtilen Hinweis auf die minimalistische Parkplatzrealitätskritik auf die Spitze treibt und gleichzeitig die – neben seinem Großwerk –  nachgerade stümperhaft wirkende Ausführung seines “Vordenkers” kritisiert.

Ein wahrhaft gelungenes Werk.

Herzlichen Dank an Thomas G.

daneben

1654947_10152141478340091_10049179_o

Manche Menschen sind einfach daneben. Jeder kennt so jemanden, einen, der es schafft, immer in einen Fettnapf zu springen, der immer das falsche Wort zur falschen Zeit sagt, also jemand, der seine Mitmenschen immer wieder auf harte Proben stellt.

Zeitgenossen, die das unbewusst tun, haben unser Mitleid, unsere Nachsicht und – falls gewünscht – unsere Hilfe verdient.

In seinem Werk prangert der Künstler offensichtlich – erkennbar an der keck zur Schau gestellten Baumarkt Felge und dem frivolen Einschlagwinkel des Vorderrads – diejenigen Menschen an, die bewusst daneben sind. Solche, die zu jedem Thema eine Meinung und zu jedem Menschen und Sachverhalt ein Urteil haben.

Liebe Kunstfreunde – dieses Werk ermahnt uns alle, in uns zu gehen und uns zu fragen, ob wir nicht auch manchmal daneben sind. Wir sollten innehalten, Selbstreflexion betreiben und diesem Künstler für sein aufrüttelndes Werk danken.

Unser Dank muss auch Thomas d.L. gelten, der dieses Werk für die Nachwelt gefunden hat.

Nicht maulen! Besser machen!

___1620360_10152155298349099_1285141989_n

Auch kommerzielle Kunst kann eine Botschaft haben und trotzdem das Auge und das Herz des wahren Kunstfreundes erfreuen.

Dieser Künstler weist – ziemlich aufdringlich – auf seine Expertise als Gestalter hin. Stellt er doch seine fröhlich-bunten Farbstifte bewusst in einen krassen farblichen und symmetrischen Kontrast zu den trist grauen (ehemals weißen) Streifen der Fahrbahnmarkierung. Damit bringt er seine Kritik an den vielen lieblos gestalteten öffentlichen Fahrbahnen deutlich zum Ausdruck. Wie viel schöner wäre unsere Welt, wenn wir ein bisschen mehr Farbe in den Alltag ließen?

Doch anstatt nur platt zu kritisieren, deutet er durch den kecken Winkel der Stifte gleichzeitig seine Hilfsbereitschaft an - er kann es besser, wenn man ihn nur fragte, würde er diese und viele andere Flächen viel sinnvoller und für das Auge erquicklicher gestallten können.

Wenn doch nur mehr Menschen so viel Einsatzbereitschaft zeigen würden!

Mit herzlichen Dank an das Hörnchen.

(k)ein Weg zu weit

_Foto2

Kunst, die mit einer Aussage verbunden ist, die im besten Fall kritisch auf Missstände hinweist, ist wohl die angesehenste, wertvollste Form künstlerischen Schaffens. Dieses Werk wirft Fragen auf und legt den Finger auf die wirklich brennenden Themen unserer Welt:

Warum sind die Parkplätze nicht gleich in den Geschäften? Reicht es nicht, dass ich bequem stehe? Und ist es nicht viel umweltfreundlicher, den mühsamen Weg um die entscheidenden 2,8m zu verkürzen? Braucht ein Geschäft wirklich eine Fahrbahn,  die noch jemand anderes befahren kann, wenn ich – der König Kunde – doch schon da bin?

Aber dieses Werk geht sogar noch weit über diese bewegenden Fragen hinaus! Dem verständigen Kunstkenner erschließt sich auf den ersten Blick schon das Zitat, dass der Künstler in seinem Werk zur Schau stellt: eine subtile Liebeserklärung. (Hier klicken.) Wer mag wohl der glückliche Mensch sein, dem dieses emotionale Kunstwerk gewidmet ist?

Mit herzlichen Dank an Alexander.

Botschaft?

wasserzeichen-2.php.html

Was will uns dieser Künstler sagen? Was ist seine Botschaft?
Ist es – als Hommage an die 68er – die Aufforderung zum ‘freien Parken’, ‘park not war’? Ist es ein antiautoritärer Protest gegen Vorschriften? Möchte der Künstler durch dieses Kunstwerk auf 300 weitere Parkplätze verweisen?

Jeder Kunstfreund entscheide für sich selbst und versenke sich in stiller Hochachtung vor dem Künstler in dieses Meisterwerk!

(Altbestand)

Kleinkunstwerk

wasserzeichen.php.html

Subtiler als hier kann man sein übergroßes Ego nicht zum Ausdruck bringen. Ein sehr schönes Kunstwerk das auf unaufdringliche Weise die Intention seines Schöpfers transportiert: Auch kleine Autos können ein großes Ego beherrbergen – und ein großes Ego braucht bekanntlich viel Platz.

Mit dieser Auszeichnung geht unser Dank an all die vielen Kleinskünstler da draussen.

gelungene Komposition

wasserzeichen.php.html

Kunst muss nicht immer aufregend sein!

Dieses Werk erfreut das Auge mit gefälligen Farben, gekonnter Linienführung und geschickter Präsentation. So wird der Betrachter aufgeheitert und geht freudigen Herzens seines Weges.

Solche Anblicke sind bei einem Wetter, wie es zur Zeit herrscht wichtig, darum soll dieses Werk heute ausgezeichnet werden.

(Aus Altbeständen – mit herzlichen Dank an martin)